Kodak Retina Ia (Typ 015)
Hersteller Kodak AG / Stuttgart
Typ Kodak Retina Ia (Typ 015)
Kameratyp Klapp - / Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1951 - 1954
Optik Schneider - Kreuznach
Retina - Xenar 1:2,8/50 mm
Verschluss Synchro - Compur (1" - 1/500 und "B")
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuel, 1 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse am Verschluss

Mit der Einführung des 135'er Kleinbildfilm im Jahre 1934 begann das erfolgreiche Kapitel der Kodak Retina Kameras. 1936 wurde mit der Retina I die zweite Modellreihe eingeführt. Diese hob sich durch eine bessere Ausstattung wie z.B. einer verchromten Deckkappe vom Grundmodell ab. Die Kodak Retina Ia war die erste Kleinbild Kamera mit Schnellaufzug der gleichzeitig den Verschluss spannte. Gefertigt wurde sie in einer Auflage von 137000 Stück, die sich auf zwei Serien aufteilten. Die erste Serie wurde nur 1951 hergestellt, sie hatte einen Compur - Rapid Verschluss und ein höheres Rückspulrad. Ab Juli 1951 kam die Retina Ia in der hier gezeigten endgültigen Form in den Handel. Die mit einem hochwertigen Schneider - Kreuznach Objektiv ausgestattete Kamera bot eine Vielzahl an Zubehör um alle wichtigen Bereiche der Fotografie abdecken zu können. Wichtig war auch in den 1950'er Jahren noch die Möglichkeit das Objektiv versenken zu können. So ist auch dieses Modell als Spreizenkamera mit voll versenkbarer Optik ausgeführt. Rechts im Bild können Sie eine Zeitungsanzeige aus dem Jahre 1951 zur Kamera und ihrem Zubehör sehen. Zu dieser Kamera gab es interessante Zusatzgeräte, wie den Kodak Kodablitz zusammen mit dem Kodak Kodablitz Blitzsystem. Eine weitere Kamera dieser Baureihe hier im Museum, ist die Kodak Retina Ia mit 1:3,5 Optik, komplett mit ihrer original Verpackung und Bedienungsanleitung.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie die Kamera im geschlossenen Zustand.