Dacora Instacora - E (Version 2)
Hersteller Dacora - Kamerawerk, Reutlingen
Typ Dacora Instacora - E (Version 2)
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 28 x 28 mm, 126 Instamaticfilm
Baujahr 1966
Optik Color Dignar Anastigmat 1:3,9/40 mm
Verschluss Spezial (1/30 - 1/125)
Belichtungsmessung Selenbelichtungsautomatik
Fokussierung Manuell, 1,0 m - ∞
Blitzanschluss Anschluss für Blitzwürfel

Die Dacora Instacora - E gehört zur Serie von Kameras für den 126'er Instamaticfilm. Mit diesen Kameras wollte Dacora an dem Verkaufserfolg seiner Mitbewerber Teil haben. Wie die meisten der Instacora Modelle, gab es auch die Instacora - E in zwei Versionen, mit Metallblende (Version 1) und beledert. Aber diese beiden Kameras unterscheiden sich nicht nur durch die Blenden, technisch sind sie ganz verschieden. Die Version mit Metallblende ist der elegante Begleiter bei dem nichts eingestellt werden kann und muss, die belederte Version hat eine lichtstärkere Optik und manuellen Fokus. Zudem besitzt diese Version auch noch eine Blitz- auswurftaste auf der auch noch die korrekte Blitzentfernung steht. Besonders gelungen ist auch der Sucher mit Leuchtrahmen und Paralaxenmarken. Die Kamera hat einen Selenbelichtungsmesser, der die Belichtungszeit steuert und dem Fotografen mittels einer rot/grün Ampel im Sucher die korrekte Belichtung anzeigt. Als Blitz nutzt sie elektisch gezündete Blitzwürfel dessen zur Zündung benötigte 15 V Batterie im Boden der Kamera sitzt.

Weitere Dacora Instacora Modelle:
Dacora Instacora - F 126
Dacora Instacora - E (Version 1)
Dacora electronic Instapack

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum