Dacora 35 L
mit CdS-Belichtungsmesser
Hersteller Dacora - Kamerawerk, Reutlingen
Typ Dacora 35 L / CdS-Belichtungsmesser
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1971
Optik ISCO Color - Iscomar 1:2,8/42 mm
Verschluss Prontor 300 (1/30 - 1/300 und "B")
Belichtungsmessung Bertram CdS-Belichtungsmesser ungekuppelt
Fokussierung Manuell, 1,0 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Die Dacora 35 L mit Cds-Belichtungsmesser ist eine der letzten Kameras aus dem Hause Dacora. Es ist eine äußerst hübsche und kompakte Kamera und löste die Dacora 35 L mit Selenbelich- tungsmesser ab. Ausgestattet ist sie mit einem ungekuppelten Bertram CdS-Belichtungsmesser, dessen gemessene Werte manuell auf das Objektiv übertragen werden müssen. Neben dem CdS-Sensor hat diese Kamera ein Fenster zum Einspiegeln des Leuchtrahmens in den Sucher, dieses ist auch der wesentlichste Unterschied zum Vormodel. Der Auslöser liegt griffgünstig direkt neben dem Objektiv und hat einen Drahtauslöseranschluss in seiner direkten Nähe. Zum guten Design trägt auch der Schnellschalthebel auf der Unterseite der Kamera mit bei. Die nächste Ausbaustufe war dann die Dacora 35 LK mit gekuppeltem Belichtungsmesser.
Kameras dieser Serie sind:

Dacora 35 R
Dacora 35 L mit Selenbelichtungsmesser
Dacora 35 L mit CdS-Belichtungsmesser
Dacora 35 LK
Dacora 35 CB
Dacora 35 CB / schwarz
Dacora 35 CC

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum