Dacora 35 CC
Hersteller Dacora - Kamerawerk, Reutlingen
Typ Dacora 35 CC
Kameratyp Messsucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1970
Optik ISCO Color - Iscomar 1:2,8/42 mm
Verschluss Prontor LK 300 (1/30 - 1/300 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Nachführmessung mit gekuppeltem Bertram CdS-Belichtungsmesser
Fokussierung Manuel, gekuppelter Entfernungsmesser
1 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Die Dacora 35 CC mit Cds-Belichtungsmesser ist das Topmodell dieser kompakten Baureihe. Hier hat Dacora eine Kamera geschaf- fen, die einem ambitionierten Amateur alle Möglichkeiten für hochwertige Aufnahmen bot. So hat die Dacora 35 CC einen gekuppelten Entfernungsmesser, etwas was es beim Vorbild, der Rollei 35, nicht gegeben hat. Die Kamera hat einen gekuppelten Bertram CdS-Belichtungsmesser dessen Belichtungsabgleich be- quem im Sucher erfolgt. Er wird zusammen mit dem Leuchtrahmen und dem Mischbild des Entfernugsmessers durch das zweite Fenster in den Sucher eingespiegelt. Der Auslöser liegt griffgünstig direkt neben dem Objektiv und hat einen Drahtauslöseranschluss in seiner direkten Nähe. Zum guten Design trägt auch der Schnellschalthebel auf der Unterseite der Kamera mit bei. Wie man auch an den anderen Dacora 35 Modellen auf dieser Seite gut erkennen kann, war dieser Hersteller ein Meister des Baukastensystems, so besitzt diese Kamera das gleiche Gehäuse und Optik wie die Dacora 35 LK. Kameras dieser Serie sind:

Dacora 35 R
Dacora 35 L mit Selenbelichtungsmesser
Dacora 35 L mit CdS-Belichtungsmesser
Dacora 35 LK
Dacora 35 CB
Dacora 35 CB / schwarz
Dacora 35 CC

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum