Agfa Isolette II Pronto
Hersteller Agfa Camera Werk AG
Typ Agfa Isolette II Pronto
Kameratyp Klapp - / Sucherkamera
Filmtyp 6 x 6 cm, Rollfilm
Baujahr 1954
Optik Agfa Apotar 1:4,5/85 mm
Verschluss Pronto (1/25 - 1/200 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 0,90 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse am Verschluss

Eine der bekanntesten Faltkameras des 6 x 6 cm Formates. Von den Isoletten gibt es sehr viele verschiedene Ausführungen, betreffend Verschluss, Objektiv, Entfernungsmessung und Belichtungsmes- sung. Diese Isolette hat einen Pronto Verschluss mit Selbstauslöser. Auf der linken oberen Kameraseite ist eine Filmmerkscheibe ange- bracht. Die Schärfentiefenscala befindet sich im Gegensatz zu der Agfa Isolette II Compur-Rapid am Objektiv und nicht auf der Kamera. Die jüngere Agfa Isolette II Pronto ist im Ganzen einfacher ausgestattet, sie hat z.B. einen verchromten Kameraboden ohne Belederung. Interssant ist auch die unterschiedliche Prägung der Namen und Logos bei diesen Kameras. Hier ist z.B. die Agfa Raute an der Seite und dann auch noch weiß ausgelegt. Rechts können Sie das Deckblatt der original Bedienungsanleitung sehen, unten links eine Zeitunganzeige aus dem Jahre 1955 zur Isolette II.

Isoletten hier im Museum:
Agfa Isolette V
Agfa Isolette I Vario
Agfa Isolette II Vario
Agfa Isolette II Pronto
Agfa Isolette II Compur-Rapid

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie die Kamera im geschlossen Zustand.
Lippisches Kamera Museum