Hersteller Rollei - Fototechnik, Braunschweig
Typ Rolleiflex SL35 M
Kameratyp Spiegelreflexkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1976 - 1979
Optik Wechselobjektiv mit QBM - Bajonett
Rollei Planar 1:1,8/50 mm
Verschluss Tuch-Schlitzverschluss
(1/2 - 1/1000 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung CdS gesteuerte TTL - Nachführmessung
Fokussierung Manuell, 0,45 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt und
PC - Buchse am Gehäuse

Nachdem Zeiss Icon Anfang der 1970'er Jahre die Kamerafertigung eingestellt hatte, wurde die Fertigung an Rollei verkauft und firmierte kurzfristig unter dem Namen "Optische Werke Voigtländer". Im Fertigungsprogramm fand sich noch der Nachfol- ger des letzten SLR Modells aus dem Hause Zeiss Ikon, der Zeiss Ikon SL-706, die Voigtländer VSL 1. Aus dieser alten und wenig erfolgreichen Kamera wurden die Nachfolger der Rolleiflex SL35 entwickelt, die Rolleiflex SL35 M und die Rolleiflex SL35 ME. Im Vergleich zum Vorgänger, der Rolleiflex SL35, ist die neue Baureihe sehr groß und klobig ausgefallen. Aber nun gab es bei Rollei endlich eine zeitgemäße Offenblendmessung für den Belichtungsabgleich. Hierfür wurde das QBM-Bajonett und die Objektive um die Funktion der Blendenübertragung erweitert. Die Rolleiflex SL35 M ist mit einer damals üblichen Nachführmessung ausgestattet, sie bietet einen Zeiten Einstellbereich von 1/2 - 1/1000 sec. Dieser Zeitenbereich wird manuell gesteuert und steht auch bei Batterieausfall zur Verfügung. Im großen und hellen Sucher wird die eingestellte Blende eingespiegelt angezeigt. Ältere Objek- tive ohne Blendenübertragung, oder M42 Optiken die mittels des Rollei M42 Objektivadapters adaptiert wurden, müssen zur Belichtungsmessung abgeblendet werden. Von dieser Kamera wurden insgesamt 63.800 Stck gefertigt, das ist drei mal so viel wie von der Voigtländer. Verkauft wurde die Rollei zu einem Preis von DM 548,-. Auch gab es einen Voigtländer Zwilling, der im Inneren identisch ist, aber äußerlich keinerlei Ähnlichkeiten aufweist. Diese Kamera ist die Voigtländer VSL 1 BM. Im Bild rechts können Sie das Deckblatt der original Bedinungsanleitung sehen.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie
die Kamera mit abgenommenem Objektiv.
Rolleiflex SL35 M