Dacora Dignette 300 EB (1971)
Hersteller Dacora - Kamerawerk, Reutlingen
Typ Dacora Dignette 300 EB
Kameratyp Messsucherkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1971
Optik ISCO Color-Isconar 1:2,8/45mm
Verschluss Prontor 300 LK (1/30 - 1/300 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Nachführmessung mit gekuppeltem Bertram Selen-Belichtungsmesser
Fokussierung Manuel, gekuppelter Entfernungsmesser
1,0 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Hier die letzte Ausführung der Dacora Dignette im großen modern gestalteten Gehäuse. Die Dacora Dignette 300 EB besitzt eine zeitgemäß sehr ordentliche Ausstattung mit einem gekuppelten Selen-Belichtungsmesser dessen Abgleich bequem im Sucher erfolgt. Dieser ist zudem als Messsucher für eine korrekte Fokussierung ausgebildet, so braucht der Fotograf die Kamera nicht für die notwendigen Einstellungen vom Auge zu nehmen. Der schnelle Prontor Verschluss ist zwar ohne lange Zeiten, aber für die meisten Anwendungen vollkommend ausreichend. Immerhin bietet er zusätzlich noch einen eingebauten Selbstauslöser. Dacora fertigte seine Kameras damals im Baukastensystem und bot so eine große Auswahl an Modellen an. Viele Geräte wurden unter anderem Label gefertigt und bei Porst und Quelle verkauft. Leider war der Druck aus Japan Anfang der 1970'er Jahre auch für Dacora zu groß, so dass auch diese Firma aufgeben musste.

Kameras dieser Baureihe hier im Museum sind:
Dacora Dignette 300 L

Dacora Dignette 300 SL

Dacora Dignette 300 EB

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum