Agfa ISO-RAPID C
Hersteller Agfa Camera Werk AG
Typ Agfa ISO-RAPID C
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 24 mm, Agfa Rapid-Filmpatrone
Baujahr 1966 - 1970
Optik Agfa Isitar 1:8,2/42 mm
Verschluss Agfa Parator (1/40 + 1/80)
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Fixfokus
Blitzanschluss Anschluss für Blitzwürfel

Die ISO-RAPID Kameras gibt es in vielen verschiedenen Ausführun- gen, sowohl in der Gehäuseoptik als auch in der Ausstattung. Zu sehen sind hier die beiden Ausführungen der ISO-RAPID C, komplett in ALU und mit schwarzem Gehäuse. Bei der silbernen Ausführung gab es auch Kameras mit Auslöser vorne am Ver- schluss, das schwarze Modell gab es nur wie hier gezeigt. Bei der ISO-Rapid C kamen Blitzwürfel zur Anwendung, die zur Zündung der nötige Batterie sitzt im Kameraboden unter der Bodenab- deckung. Angeboten wurde die Kamera im Jahre 1966 für DM 63,-.
Das Rapid System war Agfa's Antwort auf den 126'er Kassettenfilm von Kodak. Beim Rapid System wurde der Film nach der Aufnahme von der vollen Patrone in eine leere Patrone gespult. Ein Zurück- spulen des Filmes war nicht nötig. Die Filmempfindlichkeit wurde automatisch eingestellt. Im Bild rechts können Sie eine original Werbeanzeige aus dem Jahre 1966 zur Kamera sehen, dort ist eine weitere Version mit schwarzen Gehäuseteilen zu sehen.

ISO Rapid Kameras hier im Museum:
Agfa ISO-RAPID I
Agfa ISO-RAPID IF
Agfa ISO-RAPID C

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum