Agfa Agfamatic 1000 pocket Sensor
Hersteller Agfa Camera Werk AG
Typ Agfa Agfamatic 1000 pocket Sensor
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 13 x 17 mm, Pocketfilm 110
Baujahr 1974 - 1976
Optik Agfa ColorAgnar 1:9,5/26 mm
Verschluss Einfachverschluss (1/50 + 1/100)
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Fixfokus ab 1,2 m
Blitzanschluss Anschluss für Blitzwürfel

Die Agfamatic 1000 pocket Sensor ist eine Einsteigerkamera für den 110'er Pocketfilm. Sie sieht aus, als wäre sie eine typische Agfa "Ritsch-Ratsch-Klick" Kamera, aber zusammen geschoben wird sie nur für den Transport. Das Spannen des Verschlusses und der Filmtransport werden mit einem Schieber auf der Unterseite der Kamera erledigt, dies ist den Kodak Kameras ähnlich und wurde auch bei der einfachen Agfa Autostar pocket so gehandhabt. Die Agfamatic 1000 pocket Sensor gab es in zwei Gehäuseausführungen. Bei der Ersten (wie bei dieser Kamera) ist der Auslöser im zusammen geschobenen Zustand vom Gehäuse verdeckt, bei der Zweiten gibt es für den Auslöser ein kleines Sichtfenster. Als Blitz dient hier der mechanisch gezündete Blitzwürfel. Bei dieser Kamera liegen die Verschlusslamellen außen vor dem tief eingebauten Objektiv und schützen es so zusätzlich vor dem Verschmutzen. Der Nachfolger dieser Kamera kam 1978 mit der Agfa Agfamatic 1000 S pocket Sensor in den Handel. Im Bild rechts können Sie das Deckblatt einer Bedienungsanleitung zur Kamera sehen.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, können
Sie die Kamera im geschlossenen Zustand sehen.