Zeiss Ikon Volta (146/3)
Hersteller Zeiss Ikon AG - Dresden
Typ Zeiss Ikon Volta (146/3)
Kameratyp Klapp - / Sucherkamera
Filmtyp 6,5 x 9 cm, Planfilm / Trockenplatten
Baujahr 1927 - 1935
Optik Dominar-Anastigmat 1:4,5/10,5 mm
Verschluss Klio (1" - 1/100 und "B/T" )
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 1,5 m - ∞ und Makro
Blitzanschluss ohne

Über die Zeiss Ikon Volta (146/3) findet man nicht viele Informationen. Es ist eine Metallkamera die mit Leder bezogen ist und als Amateurkamera gedacht war. Sie bediente die untere Mittelklasse und besitzt eine ordentliche aber auch einfachere Ausstattung. So besitzt sie z.B. nur einen einfachen Klio Automatenverschluss, mit einer 1/100" als schnellste Zeit. Die Zeiss Ikon Volta hat nur einen einfachen Auszug, was den meisten Nutzern aber gereicht haben wird. Dafür ist die Frontstandarte in der Höhe und seitlich verstellbar. Die Entfernungseinstellung geschieht bequem mit einem Radialhebel an der Entfernungsskala auf der rechten Seite. Die Kamera gab es auch in einer abgespeckten Ausführung ohne diese Art der Fokussierung und mit einem günstigerem Objektiv. Auch wurde sie in verschiedenen Ausführungen für das Format 9 x 12 cm gefertigt. Bedenkt man das Alter dieser Kamera, so ist sie in einem nahezu neuwertigen Zustand ohne Kratzer oder fehlende Teile. Der hier montierte Drahtauslöser gehörte z.B. zum Lieferumfang. Erhalten ist auch der große Rahmensucher, der zum groben Ausrichten der Kamera und für schnelle Aufnahmen aus der Hand ist. Zusätzlich hat diese Kamera einen drehbaren und hellen Brillantsucher. Für das genaue Fotografieren ist sie mit einem Mattscheibensucher ausgestattet, der anstatt des Planfilmes eingeschoben wird. Diesen können Sie gut erkenne wenn Sie mit der Maus über das obere Bild fahren.

Die Kamera kam zusammen mit folgender Ausrüstung ins Museum:
Belichtungsmesser BEWI (senior)
Selbstauslöser Haka Autoknips I
Stativ Romain Talbot Errtee

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, können
Sie das Igeöffnete Rückenteil der Kamera sehen.