Welta/Belca Belfoca I Bonar/Binor
Hersteller Welta Kamerawerke
Typ Welta/Belca Belfoca I Bonar/Binor
Kameratyp Klapp - / Sucherkamera
Filmtyp 6 x 6 cm / 6 x 9 cm, Rollfilm
Baujahr 1959
Optik Feinmess Dresden
Bonar 1:6,3/105 mm
Verschluss Binior (1/25 - 1/100 und "B")
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 1,5 m - ∞
Blitzanschluss PC-Buchse am Verschluss

Nachdem der der ehemalige Hersteller Belca zum VEB Kamera- und Kinowerke Dresden kam, wurden die Fertigung von Welta übernommen. So auch die Belca Belfoca I die fast unverändert gefertigt wurde, nur die Prägung in der Belederung vorne unter dem Tragegriff lautet nun Welta. Es ist eine sehr schöne Zwei-Format Klappkamera für die Format 6 x6 cm und 6 x 9 cm. Für das kleinere Format wird eine Metallblende in den Strahlengang eingelegt. Im Sucher kann eine Abdeckung herunter geklappt werden um den Ausschnitt anzugleichen. Diese Kamera hat keinen Brillantsucher, er kann aber oberhalb des Objektives in die Führung eingsteckt werden. Ausgestattet ist dieses Modell mit einem selbstspannenden Automatverschluss und einer einfachen Optik. Einen Stellfuss für Hochformatfotos besitzt die Kamera nicht.

Kameras dieser Serie sind die:
Belca Belfoca I Bonotar/Tempor
Belca Belfoca I Bonotar/Junior
Welta/Belca Belfoca I Bonar/Binor

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 
Lippisches Kamera Museum