Voigtländer Vitoret 110 EL
Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, können
Sie die Kamera im geschlossenen Zustand sehen.
Hersteller Voigtländer, Braunschweig
Typ Voigtländer Vitoret 110 EL
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 13 x 17 mm, Pocketfilm 110
Baujahr 1978 - 1981
Optik Voigtländer Lanthar 1:5,6/24 mm
Verschluss Rollei-Zentralverschluss (4 "- 1/300)
Belichtungsmessung CdS gesteuerte Belichtungsautomatik
Fokussierung Fixfokus, 1,2 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Hochwertige Kleinstbildkamera aus dem Hause Voigtländer. Die Voigtländer Vitoret 110 EL ist im Gegensatz zu der normalen Vitoret 110 mit einem elektronisch gesteuerten Verschluß ausge- stattet. Wird der Auslöser leicht gedrückt, zeigt eine Diode im Sucher eine korrekte Belichtung an. Die beiden Kameras wurden nach der Übernahme von Rollei entwickelt und basieren im Grundgedanken auf der Rollei A 110. Der Verschluss und das Objektiv stammen so auch von Rollei. Die Kamera wurde auch im Verbund mit dem Blitzgerät V200 verkauft. Insgesamt wurden von der Voigtländer Vitoret 110 EL fast 170.000 Kameras gefertigt und im Geschenkset mit Blitz für DM 140,- verkauft. Mit dieser Kamera habe auch ich jahrelang gerne fotografiert.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 

 

Links die Voigtländer Vitoret 110 EL mit ihrem angesetztem Voigtländer Blitz V 200. Der Blitzer war die perfekte Erweiterung der Kamera.