Voigtländer Bessamatic (Modell 2)
Lippisches Kamera Museum
 
Hersteller Voigtländer, Braunschweig
Typ Voigtländer Bessamatic (Modell 2)
Kameratyp Spiegelreflexkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1963 - 1966
Optik Wechselobjektiv Voigtländer
Color-Skopar X 1:2,8/50mm
Verschluss Synchro-Compur (1" - 1/500 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Selenbelichtungsmesser gekuppelt
Fokussierung Manuell, 1,0 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt als Zubehör
PC-Buchse am Gehäuse

Die Voigtländer Bessamatic ist eine typische Spiegelreflex Kamera der 1960'er Jahre aus westdeutscher Produktion. In der BRD wurden von Anfang der 1950'er Jahre bis Mitte der 1960'er Jahre Spiegelreflex Kameras mit Zenralverschluss ausgerüstet. Besonders die Firma Deckel bot mit ihrem Compur Verschluss mit Wechselfassung eine perfekte Lösung an. Mitte der 1960'er Jahre endete dann die Zeit dieses beliebten Kameratypes und die Zeit der SLR Kameras mit Schlitzverschluss begann auch bei den westdeutschen Herstellern. Die Voigtländer Bessamatic ist eine sehr hochwertige Kamera mit excellenter Ausstattung und einem perfekten Bedienkomfort. Im Sucher werden über den kleinen Vorbau oberhalb des Selenmeßfeldes, Blenden- und Zeiteinstellung eingespiegel und oberhalb der Mattscheibe angezeigt. Dazu gibt es im Sucher Messzeiger und Kelle für die gekuppelte Nachführmessung. Aus heutigen Gesichtspunkten ist die Belichtungseinstellung hochmodern, diese geschieht allein durch ein Wahlrad unterhalb des Rückspulrades, ähnlich den Einstellrädchen moderner DSLR Kameras. Diese Kamera ist die zweite Ausführung, ofmals auch Bessamatic Luxus genannt. Bei der Voigtländer Bessamatic (Modell 1), welche in der Zeit 1958 - 1962 gefertigt wurde, gab es den kleinen Vorbau noch nicht. Bei den hochwertigen Voigtländer Objektiven handelt es sich um komplette Optiken und nicht um Satzobjektive wie z.B. bei der Kodak Retina Reflex. Die Objektive sitzen im Compur-Reflex-Verschluss, welcher Brennweiten von 35 - 350 mm zulässt. Zum Blitzen bietet die Bessamatic X/M Synchronisation, bei Geräten ab 1965 nur noch die X Synchronisaton. Mit dem hier gezeigten Voigtländer Color-Skopar X stand diese Kamera für DM 634,- in der Preisliste, dazu kam noch für DM 3,90 der aufsteckbare Blitzschuh, dieser ist gut im Bild unten links zu sehen. Im Bild rechts oben können Sie das Deckblatt der original Bedienungsanleitung und unten rechts eine Zeitungsanzeige aus dem Jahre 1966 sehen.
Die erste Ausführung, die Voigtländer Bessamatic (Modell 1) könne Sie hier sehen.

Objektive zur Voigtländer Bessamatic:
Voigtländer Skoparex 1:3,4/35 mm
Voigtländer Color-Skopar X 1:2,8/50mm

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, können
Sie die Kamera mit abgenommenen Objektiv sehen.