Porst reflex CX-4
(Practica LB2)
Hersteller Photo-Porst / VEB Pentacon
Typ Porst reflex CX-4
Kameratyp Spiegelreflex Kamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1975 - 1980
Optik Wechselobjektiv
Pentaflex-Color 1:2,8/50 mm
Verschluss Schlitzverschluss (1" - 1/1000 und "B")
Belichtungsmessung Selenbelichtungsmesser ungekuppelt
Fokussierung Manuell, 0,75 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Die Porst reflex CX-4 ist sofort als Praktica Kamera zu erkennen, und dass obwohl die Kamera eine geänderte Deckkappe erhalten hat. Sie basiert auf der Praktica LB2 mit eingebautem ungekuppelten Selenbelichtungsmesser, welcher sein Meßfeld auf der linken Kameraseite hat. Abgesehen von der geänderten Deckkappe ist die Porst reflex CX-4 baugleich mit den original Geräten. Diese Kameras waren ein wirklicher Meilenstein im Kamerabau, einerseits durch das kompromisslose Baukastensystem und auch durch den erstmaligen Einsatz von verchromten Kunstoffelementen. Der VEB Pentacon hat seine Kameras damals sehr gerne in den Westen an Großkunden geliefert. Das waren hauptsächlich Foto Quelle mit seinen Revue Kameras und Photo Porst. Ausschließlich für den Export ist auch diese Ausführung des Objektives gedacht, eigendlich handelt es sich um ein Meyer - Domiplan automatic 1:2,8/50 mm. Im Bild rechts können Sie das Deckblatt der original Bedienungsanleitung sehen.

Die Kamera kam als komplette Kameraausrüstung ins Museum, so kann man im Bild ganz unten links gut die Zusammenstellung einer typischen SLR- Ausrüstung der 1970'er Jahre sehen:

Porst reflex CX-4
Objektiv Porst Weitwinkel Auto 1:2,8/35 mm
Objektiv Pentaflex-Color 1:2,8/50 mm
Objektiv Porst Tele Auto 1:2,8/135 mm

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie die Kamera mit abgenommenem Objektiv.
Lippisches Kamera Museum