Dacora Dignette F
Hersteller Dacora - Kamerawerk, Reutlingen
Typ Dacora Dignette F
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1966
Optik ISCO Color-Subitar 1:2,8/45mm
Verschluss Prontor 125 (1/25 - 1/125 und "B" )
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 0,95 m - ∞
Blitzanschluss Einsatz für AG-1 Blitzlampen

Dacora Dignette in einer sehr einfachen und schlichten Ausführung. Der Name ist hier neben dem Sucher eingeprägt. Diese Kamera hat schon das neue Gehäuse aus Kunststoff, welches sich von der Gehäuseform aber nicht von den Dignetten mit Druckgussgehäuse unterscheidet. Die Dignette F entspricht bis auf den integrierten Glühlampenblitz genau der Dacora Dignette I. Die zur Zündung notwendige Energie wird von einer 15 V Anodenbatterie / Pertrix No. 74 rechts neben dem Blitzeinsatz erzeugt. Dafür wurde die PC-Buchse für einen externen Blitz versiegelt. Den geöffneten Glühlampenblitz können Sie von der Rückseite weiter unten sehen. Schön zu erkennen ist hier die Blitz Belichtungsscheibe. An ihr kann die Reichweite des Blitzes abgelesen werden. Dies ist eine der ersten Dignetten mit dem neuen vertikal Auslöser. Wie üblich ist der Sucher Dacora verspiegelt und ermöglicht so Selbstportraits.

Kameras dieser Serie sind:
Dacora Dignette I
Dacora Dignette IL
Dacora Dignette F

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie den Blitzbirnen Einsatz geöffnet.