Altissa Altix-nb (Version 1)
Lippisches Kamera Museum
 

Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie
die Kamera mit abgenommenem Objektiv und
geöffnetem Belichtungsmesserfenster .

Hersteller Altissa Camera Werk
Typ Altissa Altix-nb (Version 1)
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1958 - 1959
Optik Wechselobjektiv
Carl Zeiss Jena - Tessar 1:2,8/50 mm
Verschluss Tempor (1" - 1/250 und "B"),
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Selen-Belichtungsmesser ungekuppelt
Fokussierung Manuell, 0,6 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse am Gehäuse

Neben der Altissa Altix-n, kam 1958 als gehobene Ausführung die Altissa Altix-nb, mit einem, ungekuppelten Belichtungsmesser in den Handel. Ähnlich wie bei der Contax, wurde der Belichtungsmesser in einem Gehäuseaufsatz auf der Deckkappe montiert. Wie zu der Zeit üblich, bietet der Belichtungsmesser zwei Messbereiche, für helles und schwaches Licht, welche durch Öffnen und Schließen der Abdeckklappe gesteuert werden. Die Altissa Altix-nb hat für die Wechselobjektive das gleiche Steckbajonett erhalten wie die Altissa Altix V. Da auch das Auflagemass beibehalten wurde sind die Objektive zwischen den beiden Baureihen kompatibel. Als Kamera der ersten Serie hat die Altissa Alix-nb einen kleinen Sucher ohne Leuchtrahmen, so dass ein separater Aufstecksucher benötigt wird. Der Spannhebel hat eine bequemere Form und auch das Rückspulrad ist größer und besser zu handeln als bei dem Nachfogemodell Altissa Altix-nb (Version 2). Durch den massiven Aufbau handelt es sich um eine besonders formschöne und trotzdem noch handliche Kamera, welche besonders durch die hochwertigen Objektive das Hauptstück eines sehr guteen Systems darstellt.

Kameras dieser Serie im Museum sind:
Altissa Altix-n
Altissa Altix-nb (Version 1)
Altissa Altix-nb (Version 2)

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home