Altissa Altix-n
Lippisches Kamera Museum
 

Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie
die Kamera mit abgenommenem Objektiv.

Hersteller Altissa Camera Werk
Typ Altissa Altix-n
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1958 - 1960
Optik Wechselobjektiv
Carl Zeiss Jena - Tessar 1:2,8/50 mm
Verschluss Tempor (1" - 1/250 und "B"),
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 0,6 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse am Gehäuse

Im Jahre 1958 kam die Altissa Altix im komplett neuen Gewand, ausgestattet mit Wechseloptik auf den Markt. Die Kamera hat einen Schnellspannhebel und eine abnehmbare Rückwand erhalten, die das Filmwechseln wesentlich einfacher macht. Die Altissa Altix-n hat für die Wechselobjektive das gleiche Steckbajonett erhalten wie die Altissa Altix V. Da auch das Auflagemass beibehalten wurde sind die Objektive zwischen den beiden Baureihen kompatibel. Auf der Kameraoberschale sitzt eine große Filmmerkscheibe. Bei dieser Kamera handelt es sich um die zweite Version, die mit einem größeren Sucher ausgestattet ist. Der Sucher ist zudem mit Leuchtrahmen und Markierungen für die drei lieferbaren Objektive 35, 50 und 90 mm ausgestattet. Das Fenster zur Einspiegelung der Rahmen sitzt oben auf der Deckkappe leicht verschoben hinter dem Rückspulknopf, gut zu erkennen in den Bildern links. Diese Kamera ist mit einem neuen Blitzschuh versehen worden, der aber von einer anderen Kamera stammt und so ein paar Befestigungslöcher zu viel hat. Als weiteres Modell dieser Reihe gab es noch die Altissa Altix-nb mit integriertem Belichtungsmesser. Leider endete 1960 die Geschichte der Altissa, trotz sehr guter Kameras. Verkauft wurden die Restbestände aber noch weiter in die 1960'er Jahre hinein. Im Bild rechts eine Zeitungsanzeige aus dem Jahre 1959 zur Kamera.

Kameras dieser Serie im Museum sind:
Altissa Altix-n
Altissa Altix-nb (Version 1)
Altissa Altix-nb (Version 2)

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home