Agfa Agfamatic 5008 makro pocket Sensor
Hersteller Agfa Camera Werk AG
Typ Agfa Agfamatic 5008 makro pocket Sensor
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 13 x 17 mm, Pocketfilm 110
Baujahr 1977 - 1980
Optik Agfa Color-Solinar 1:2,7/26 mm
Verschluss Elektronischer Verschluss (30" - 1/1000)
Belichtungsmessung CdS-Belichtungsautomatik mit Rot/Grün Anzeige im Sucher
Fokussierung Manuell, 0,5 m - ∞,
zusätzlicher Makrobereich, 0,25 - 0,5 m
Blitzanschluss Anschluss für Topflash zusätzlich
Blitzschuh für Agfa Agfamatic pocket Lux 560 Systemblitzgerät

die Agfa Agfamatic 5008 makro pocket Sensor ist eine der hochwertigsten und best ausgestatteten Kameras für den Pocketfilm 110. Die Kamera ist der Nachfolger der Agfa Optima 5000 pocket Sensor und hat auch ein nahezu baugleiches Gehäuse, es ist etwas höher auf Grund der aufwendigeren Technik. Da es sich hier um eines der beiden Topmodelle handelt, findet man an dieser Kamera nur das Beste. Das Spannen des Verschlusses und der Filmtransport werden durch einfaches Zusammenschieben des Kameragehäuses erledigt, dies geschieht einfach und schnell, mit ein wenig Übung ist die Kamera blitzschnell wieder bereit. Im Gegensatz zu den einfacheren Agfamatic pocket Kameras, besitzt die 5008 ein lichtstarkes 1:2,7/26 mm Solinar Objektiv. Es handelt sich hierbei um ein sehr hochwertiges 4 linsiges Glasobjektiv, welches präzise manuell fokusiert wird. Die Einstellscheibe dafür ist oben auf der Kamera. Es kann entweder mit Hilfe von drei Symbolen scharf gestellt werden, oder klassisch nach Entfernungsangaben. Das Besondere ist aber die minimale Einstellungsentfernung von nur 0,5 m, welche durch Vorschieben einer eingebauten Makrolinse auf 0,25 m herab gesetzt wird. Der Schieber für die Linse ist auf der Unterseite, dieses können Sie gut im unteren Blid links erkennen. Passend dazu ist der Leuchtrahmen mit der Entfernungseinstellung gekuppelt und gleicht so die Parallaxenfehler aus. Die Kamera verfügt über eine Belichtungsautomatik, die mittels einer Rot/Grün Anzeige den Fotografen über die korrekte Einstellung informiert. Rechts am Gehäuse besitzt die Kamera ein Stativgewinde, in welches auch die Trageschlaufe eingeschraubt wird. Wenn man das Gewindestück nach unten herausschiebt, findet der Nutzer hier einen Blitzschuh mit Mittenkontakt. Passend dafür wurde das Agfa Agfamatic pocket Lux 560 Blitzgerät angeboten, zusammen mit diesem Blitz verfügt die Kamera über eine Blitzautomatik, in der die Kamera automatisch die Zeit 1/50 sec und eine passende Blende wählt. Zusätzlich besitzt die Kamera noch einen Anschluss für Topflash Blitzriegel, auf die 8 Blitzlampen weißt auch die Typenbezeichnung der Kamera hin. Im Bild rechts können Sie eine Zeitungsanzeige aus dem Jahre 1977 zur Kamera sehen, hier wird auch im Bild die höherwertige Agfa Agfamatic 6008 makro pocket Sensor gezeigt.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, können
Sie die Kamera im geschlossenen Zustand sehen.