Weimarlux nova
Hersteller
VEB Feingerätewerk Weimar
Typ
Weimarlux nova
Messtyp
Selen-Belichtungsmesser
Baujahr
1968 -
Messart
Objekt- und Lichtmessung
Empfindlichkeit
DIN 6 - 33° / ISO 3 - 1600
Blende/Zeit
f/1,4 - 45 / 60' - 1000"
Cine Gangzahl
8 - 64 B/sec
Lichtwerte 1 - 13

Der Weimarlux nova ist ein einfacher Selenbelichtungsmesser aus der ehemaligen DDR, hergestellt vom VEB Feingerätebau Weimar. Er ist der Nachfolger des lange gebauten Weimarlux, er kommt aber in der Qualität nicht mehr ganz an ihn heran. Der Weimarlux nova hat keinen Nachführzeiger, sondern hier muss der abgelesene Lichtwert auf die Einstellscheibe übertragen werden. Durch Einschieben einer Diffusorscheibe (bei dem hier gezeigten Modell leider nicht mehr vohanden) ist er umschaltbar von Licht- auf Objektmessung. Für Kameras mit der alten deutschen Zeitenreihe hat er Markierungen auf der Skala wie z.B. 1/100" oder 1/50". Der Weimarlux nova ist für alle Arten von Kameras geeignet, so zeigt er neben den klassischen Belichtungswerten auch Filmgänge an. Im Bild rechts können Sie das Deckblatt der original Bedienungsanleitung sehen.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum