Gossen Sixtino (Version 2)
Hersteller Gossen Foto- und Lichtmesstechnik GmbH
Typ Gossen Sixtino (Version 2)
Messtyp Selen-Belichtungsmesser
Baujahr 1960 -
Messart Objekt- und Lichtmessung
Empfindlichkeit DIN 9 - 39° / ASA 6 - 6400
Lichtwerte 1 - 18

Kompakter und handlicher Selen-Belichtungsmesser aus dem Hause Gossen. Nach kurzer Produktionszeit wurde der Gossen Sixtino überarbeitet und optisch aufgefrischt, durch die hellen Kunststoffflächen sieht er deutlich gefälliger aus. Das Gerät ist durch Vorschieben eines vorderen, weißen Abdeckrollos umschaltbar von Objekt- und Lichtmessung. Auf der Unterseite befindet sich ein Gewinde zum Anschrauben eines Blitzfusses, damit kann dieser kleine Belichtungsmesser auf den Zubehörschuh der Kamera gesteckt werden. Auch kann er damit in einem Hartschalen-Klappetui aus Kunststoff befestigt werden, das Etui können Sie an dem Gossen Pilot sehen. Der Gossen Sixtino besitzt zur normalen Anzeige auch noch eine Lichtwertanzeige, diese wurde für Kameras mit dem damals sehr beliebten Lichtwert Verschluß (z.B. Zeiss Ikon Contaflex III) benötigt. Angeboten wurde der Gossen Sixtino für DM 48,- ohne Kette und Etui. Im Bild links unten können Sie den Belichtungsmesser in der original Transport Verpackung sehen, im Bild rechts das Deckblatt der original Bedienungsanleitung. Der Nachfolger kam dann 1973 in Form des Gossen Sixtino 2 in den Handel.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home


Links der Gossen Sixtino mit Anleitung und Transport Verpackung aus Kunststoff.

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie den Belichtungsmesser mit vorgeschobenem Diffusor