Zeiss Ikon / Voigtländer Vitessa 500L
Hersteller Zeiss Ikon / Voigtländer, Braunschweig
Typ Zeiss Ikon / Voigtländer Vitessa 500L
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1968 - 1970
Optik Voigtländer Color-Lantar 1:2,8/42 mm
Verschluss Prontor 500 LK (1/15 - 1/500 und "B")
Belichtungsmessung Nachführmessung mit gekuppeltem Selenbelichtungsmesser
Fokussierung Manuel, 1 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Selbst wenn auf dieser Kamera Zeiss Ikon steht, handelt es sich bei dieser Serie um eine komplette Voigtländer Entwicklung. Auch ge- fertgt wurde sie im Braunschweiger Voigtländer Werk, die doppelte Bezeichnung gab dem Zeiss Ikon Vertrieb die Möglichkeit diese Kamera mit anzubieten. Ausgestattet mit einem modern geschnit- tenen hochwertigen Gehäuse und einem gekuppelten Selenbelich- tungsmesser. Die Anzeige für den Belichtungsabgleich befindet sich auf der rechten Sucherseite im Leuchtrahmen, der sein Licht durch das Fenster neben dem Sucher erhält. Das Color vergütete Objektiv sitzt in einem schnellen Prontor LK Verschluss welcher als schnell- ste Zeit eine 1/500 sec zur Verfügung stellt. Dem Zeitgeschmack entsprechend, befinden sich Schnellschalthebel und Rückspulkurbel auf der Unterseite der Kamera und geben so Platz für eine aufgeräumte Deckkappe.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum