Zeiss Ikon Contessa
Hersteller Zeiss Ikon - Berlin / Stuttgart
Typ Zeiss Ikon Contessa
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1961 - 1963
Optik Carl Zeiss Tessar 1:2,8/50 mm
Verschluss Prontor SLK Spezial (1" - 1/500 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Belichtungsautomatik über Selenmessung
Fokussierung Manuel, 1 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse oben auf dem Gehäuse
zusätzlich Steckdose zum direkten Anschließen des Zeiss Ikon IkoBlitzes

Sehr schöne Kleinbild Sucherkamera aus dem Hause Zeiss Ikon. Die Contessa verfügt über einen gekuppelten Belichtungsmesser, abzu- lesen auf der Oberseite der Kamera. Da es sich um einen Lichtwert- verschluss handelt, sind Zeit und Blende gekuppelt. Wenn der richtige Lichtwert laut Belichtungsmesser eingestellt ist, stehen dem Fotografen alle passenden Kombinationen zur Verfügung. Bei aktu- ellen Kameras wird dies Programmschift genannt und funktioniert genauso. Auffällig ist an der Contessa der extrem helle Leucht- rahmensucher. Die Rückspulkurbel sitzt bei diesem Modell auf der Gehäuse Unterseite. Diese Kamera ist in einem ladenneuen Zustand und viel mir auf einem Trödelmarkt in Dänemark in die Hände, ein echtes Schmuckstück.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum