Hersteller Voigtländer, Braunschweig
Typ Voigtländer Bessa Zweiformat
Kameratyp Klapp - / Sucherkamera
Filmtyp 6 x 9 cm, Rollfilm
Baujahr 1937 - 1945
Optik Anastigmat Skopar 1:4,5/105 mm
Verschluss Compur (1" - 1/250 und "B/T")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 1,0 m - ∞
Blitzanschluss ohne

Wunderschöne Voigtländer Bessa Zweiformat Rollfilmkamera. Es lassen sich Bilder in den Formaten 4,5 x 6 cm und 6 x 9 cm belichten. Die Kamera ist mit einem hochwertigen Skopar Objektiv und einem schnellen Compur Verschluss ausgestattet. Zum Aus- lösen im Querformat hat die Bessa einen Auslöser im Laufboden. Sie können ihn im Bild links unter der Klappe sehen. Dieser Auslöser wurde bei Voigtländer im Jahre 1935 eingeführt und erhöhte den Bedienungskomfort doch erheblich. Nur war es ein Auslöser für Linkshänder, da Voigtländer die Anlenkung der Frontklappe nicht geändert hat. Als Besonderheit hat die Kamera eine klappbare Abdeckung über dem Sucher. Sie springt selbstständig beim Öffnen der Kamera auf. Zusätzlich ist die Kamera mit einem drehbaren Brillantsucher ausgestattet. In der hier gezeigten Ausführung kostete die Kamera 1937 RM 78,-. Auf der Rückseite befindet sich noch eine Tiefenschärfentabelle, zu sehen im Bild unten.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Voigtländer Bessa Zweiformat
Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie den Sucher mit Abdeckung.