RevueFlex 5005
Hersteller REVUE / Quelle Fürth / Chinon
Typ RevueFlex 5005
Kameratyp Spiegelreflexkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1977
Optik Wechselobjektiv
Revue Auto Revuenon 1:1,4/55 mm
Verschluss Metalllamellen Schlitzverschluss
(1" - 1/2000 und "B und T")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung TTL - Nachführmessung bei Arbeitsblende
Fokussierung Manuell, 0,50 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt,
dazu zwei PC- Buchsen am Verschluss links

Die RevueFlex 5005 ist eine der ganz wenigen M42-Reflexen mit Zeitautomatik. Gefertigt wurde sie wie viele Revue Kameras bei der japanischen Firma Chinon, welche sie auch unter eigenem Namen als Chinon CE II Memotron in den Handel brachte. Sie ist auch gut als typische Vertreterin dieses Herstellers zu erkennen, so bietet auch diese Kamera die bequeme Möglichkeit der Mehrfachbelichtung mittels eines kleinen Hebels vor dem Schnellspannhebel. Modern ist der goße Sucher ausgestattet, auf der linken Seite besitzt er eine komplette Zeitenreihe und eine Anzeigenadel. Die gewählte Blende wird leider nicht angezeigt. Mit Hilfe der Auslöserverriegelung wird die Kamera nicht nur gegen versehentliches Auslösen gesichert, sondern bei Langzeitbelichtungen kann der Auslöser in gedrückter Stellung hiermit verriegelt werden. Für die 1970'er Jahre bietet die RevueFlex eine sehr schnelle 1/2000 sec als kürzeste Verschlusszeit an. Zur Grundausstattung gehört bei diesem Modell das sehr lichtstarke Revue Auto Revuenon 1:1,4/55 mm welches in seinem Design perfekt der Kamera angepasst wurde. Der Entfernungsring, das Verschlusszeitenrad und der Einstellring für die Filmempfindlichkeit besitzten alle den gleichen gelochten, gummierten Überzug. Kurzum ist dieses eine sehr gut ausgestattete und bemerkenswerte Kamera.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 
Lippisches Kamera Museum
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie die Kamera mit abgenommenem Objektiv.