King Regula IIIb
Hersteller Regula-Werk King KG, Bad Liebenzell
Typ King Regula IIIb
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1956 - 1958
Optik Rodenstock - Trinar 1:2,8/45 mm
Verschluss Prontor - SVS (1" - 1/300 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung Gossen Selenbelichtungsmesser
(Lichtwertmesser) ungekuppelt
Fokussierung Manuel, 1 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse am Gehäuse

Die King Regula IIIb ist eine hochwertige Sucherkamera mit hervor- ragender Ausstattung. Sie besitzt ein Rodenstock Objektiv in einem Prontor - SVS Lichtwertverschluss und dazu passend einen Gossen Selenbelichtungsmesser der nur die Lichtwerte anzeigt. Mit der Klappe über dem Selenfeld steuert man die Lichtempfindlichkeit des Belichtungsmessers in zwei Stufen. Am Verschluss wird nur der Lichtwert eingestellt, dann hat man alle möglichen Zeit-/ Blenden- kombinationen zur Verfügung stehen. Er bietet außerdem X / M Synchronisation und einen Selbstauslöser. In der Regula III Reihe war dies das wertigste Modell mit Festbrennweite. Im gleichen Gehäuse gab es z.B. noch die Messucherkamera King Regula IIId mit Wechseloptik. Angeboten wurde die Kamera für DM 180,-.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie
die Kamera mit geöffneter Belichtungsmesserkappe