Lippisches Kamera Museum

Beim Überfahren des Bildes mit der Maus,
sehen Sie die Kamera mit abgenommenem Objektiv.

Praktica BC1
Hersteller VEB Pentacon (K.W. Kamera Werkstätten)
Typ Praktica BC1
Kameratyp Spiegelreflex Kamera
Filmtyp 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr 1984 - 1988
Optik Wechselobjektiv mit Praktica B-Bajonett
Pentacon Prakticar 1:2,4/50 mm
Verschluss Metall - Schlitzverschluss
(1" - 1/1000 und "B")
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung CdS-Belichtungsmessung mit Zeitautomatik und volle manuelle Einstellmöglichkeit
Fokussierung Manuell, 0,6 m - ∞
Blitzanschluss

Blitzschuh mit Mittel- und Zusatzkontakt
zusätzlich PC-Buchse am Verschluss

Im Jahre 1979 begann man beim VEB Pentacon endlich mit der Produktion von SLR-Kameras in Kompaktbauweise. Der Wettbewerb (z.B. Olympus OM 1) brachte diese Bauform schon 1971 auf den Markt. Die Kameras der Praktica "B" Reihe erhielten einen geänderten kompakteren Verschuss mit elektronischer Steuerung. Dazu erhielt sie ein komplett neues Bajonett, zeitgemäß mit elektronischer Blendenübertragung. ALs erste Kamera wurde die Praktica B200 gefertigt, ihre Elektronik wurde zusammen mit dem japanischen Hersteller NEC entwickelt und von diesem auch geliefert. Ab 1981 kam mit Erscheinen der Praktica B100 dann ein Elektroniksystem in Eigenentwicklung zum Einsatz, gefertigt wurden Kameras dieser Baureihe bis 1990. Die Praktica BC 1 ist eine sehr gut ausgestattete SLR-Kamera die auf dem Weltmarkt absolut konkurenzfähig war. Sie ist ausgestattet mit Zeitautomatik und manueller Belichtungseinstellung, bei der Blende und Zeit im Sucher angezeigt werden. Eine Abblendtaste, Belichtungskorrektur und Blitzautomatik ergänzen das gute Gesamtbild. Die Praktica BC1 besitzt zudem Anschlussmöglichkeiten für einen Motorantrieb. Von der BC 1 wurden insgesamt rund 315.000 Einheiten gefertigt.

Kameras dieser Baureihe im Museum:
Praktica BCA
Praktica BC1

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home