Genos Rapid
Hersteller
Genos Kamerabau, Oswald K.G., Nürnberg
Typ Genos Rapid (erste Serie)
Kameratyp Boxkamera
Filmtyp 6 x 6 cm, Rollfilm
Baujahr 1950
Optik Meniskuslinse 1:8/85 mm
Verschluss Einfachverschluss (Moment und Zeit)
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Fixfokus
Blitzanschluss ohne

Die kleine formschöne Genoss Rapid kam im Jahre 1950 in den Handel. Dies war gerade ein Jahr nachdem das Unternehmen ihr erstes Kameramodell vorgestellt hatte. Die Genos Rapid nutzt das kleinere 6 x 6 cm Format und gestattet so ein sehr kompaktes Gehäuse. Dieses besteht komplett aus Bakelit und hat oben einen sehr großen und lichtstarken Brillantsucher. Unter einem Vorbau in der Kamerafront befinden sich 3 Hebel, mit denen von Moment- auf Zeitbelichtung umgeschaltet, eine kleinere Blende eingeschwenkt und das Gelbfilter zugeschaltet werden kann. Ende des Jahres 1951 erhielt die Genos Rapid einen Tragegriff quer über das Gehäuse. An - geboten wurde die Kamera zum Preis von DM 14,50. Im Bild links unten können Sie die Genos Kamerapalette im Jahr 1951 sehen.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum