Vergrößerungskassette
Kaiser 18 x 24 cm
Hersteller Kaiser Fototechnik GmbH & Co.KG, Buchen
Typ Kaiser Vergrößerungskassette 18 x 24 cm
Baujahr 1970 -
max Papiergröße 18 x 24 cm

Zum Belichten eines Bildes mit dem Vergrößerungsgerät wird das Fotopapier in eine Vergrößerungskassette eingelegt. Die Kassette sorgt dafür, dass das Papier plan liegt und mit Hilfe der Randmasken kann die Randbreite und das Bildformat eingestellt werden. Unter dem Rahmen befindet sich ein verstellbarer Papier- anschlag mit dem Randbreiten von 5 - 12 mm eingestellt werden können. Für die Planlage sorgt die schwere Metallgrundplatte und der Klapprahmen aus mattschwarzem Kunststoff auf dem Skalen in cm- und inch-Einteilungen sind. Im Jahre 1978 kostete der Rahmen DM 18,30.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum