Bell & Howell 431 Autoload - Optronic Eye
Hersteller Bell & Howell / Chicago USA
Typ Bell & Howell 431 Autoload - Optronic Eye
Filmtyp Super-8 Filmkassette
Baujahr 1965
Optik Bell & Howell 1:1,9/ 11 - 35 mm
Belichtungsmessung

CdS gesteuerte Belichtungsautomatik, manuell Einstellung möglich

Fokussierung Manuell, 1,0 m - ∞
Lampenanschluss Filmleuchtenanschluss auf der Kamera
Bilder/Sec 18 / 36 / Einzelbild
Filmantrieb Elektromotor

Super-8 Filmkamera aus den 1960'er Jahren von Bell & Howell. Die Kamera ist einfach in Bedienung und Ausstattung, aber wertig in der Verarbeitung. Die Brennweitenverstellung geschieht hier aus- schließlich per Tasten auf der Oberseite der Kamera und die Belichtung im Normalfall automatisch. Für schwierige Lichtverhält- nisse kann die Belichtung mittels des vorderen Drehrades manuell eingestellt werden. Dazu dient auch die Blendenanzeige im Sucher. Der Auslöser sitzt auf der Oberseite der Kamera und hat einen Drahtauslöser Anschluss. Ein zweiter Auslöser befindet sich hinten unten am abschraubbaren Handgriff. Dieser ist zwar sehr ausge- fallen geformt, man hat die Kamera aber sehr gut in der Hand. Vorhanden ist auch ein Lampenanschluss mit Pin, zum automa- tischem Ausschwenken des Konversationsfilter für Tageslichtfilm aus dem Strahlengang.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum