Beier Beirette SL300
Hersteller Woldemar Beier
Typ Beier Beirette SL300
Kameratyp Sucherkamera
Filmtyp 24 x 36 mm, SL-Filmkassette
Baujahr 1972
Optik E. Ludwig Meritar 1:2,8/45 mm
Verschluss Priomat (1/30 - 1/125 und "B")
Belichtungsmessung ohne
Fokussierung Manuell, 0,55 m - ∞
Blitzanschluss Blitzschuh mit Mittenkontakt

Eine weitere Kamera der Beier SL Serie. Die Kamera besitzt ein Kunststoffgehäuse mit Metallblenden und Belederung. Im Grund- aufbau gleicht sie der Beirette SL200. Bei der SL300 wird aber über den vorderen Ring am Objektiv die Filmempfindlichkeit (und damit die Belichtungszeit) eingestellt. Die Wahl der Blende geschieht über Symbole (Sonne, Wolken, usw). So kommt man bei dieser Kamera ohne Belichtungsmesser aus. Verwendet werden auch hier die ORWO SL-Filmkassetten. Als Variante gab es die SL300 auch mit zusätzlicher Synchron-Buchse am Verschluss.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 
Lippisches Kamera Museum