Huawei P30
Hersteller
Huawei Technologies Co., Ltd / China
Typ
Huawei P30
Sensor
CMOS Sensor 40, 22, 8 MP je nach Kamera
max. Auflösung 8000 x 6000 (4:3)
Speichermedium
NM Card
Monitor
6,15", 2.496.960 Bildpunkte
Baujahr
2019 -
Optik
Trippel Kamera / Leica Vario Summilux-H1
1:1,8 - 2,4/17 - 80 mm
Verschluss
Elektronischer Verschluss (30" - 1/4000),
zusätzlich Vorlaufwerk
Belichtungsmessung
TTL Belichtungsautomatik mit Mehrfeld- , und Spotmessung. P/ M
Fokussierung
Autofokus / Manuell
Blitzanschluss

Eingebautes Blitzgerät

Besonderheit
Fotos können auch als RAW Daten im DNG Format gespeichert werden

Es ist immer besser mit einem Handy zu fotografieren, als gar keine Kamera zur Hand zu haben. Da man nicht immer einen Fotoapparat dabei haben kann, sollte man für diese Momente, und auch als Ergänzung zur normalen Fotoausrüstung, eine ordentliche Alternative zur Hand haben. Das Huawei P30 ist nach dem Huawei P9 mein zweites Handy dieses chinesischen Herstellers, der in seinen Premium Ausführungen Kameramodule verbaut, die der deutsche Herstellers Leica gerechnet hat. Die Bildqualität ist wirklich herausragend und ich habe in den letzten vier Jahren immer wieder gerne mein Huawei zum Fotografieren genutzt, aus Überzeugung. Das Huawei P30 besitzt eine Trippel Kamera mit Brennweiten vom 17 - 80 mm. Die Ultraweitwinkel Kamera (f 2,2) hat eine Auflösung von 16 MP, die Hauptkamera (f 1,8) immerhin 40 MP und die Telekamera (f 2,4) löst mit 8 MP auf. Dazu kommt die doch sehr hohe Lichtstärke, so dass nicht mit hohen ISO Werten fotografiert werden muss. Da dieses Handy Fotos auch im RAW Formt abspeichern kann, erhält man sehr gute RAW Bilder die sich z.B. mit Capture One Pro zu hochwertigen Bildern verarbeiten kann. Der Sensor ist natürlich sehr klein und hat auf Grund seiner geringen Größe auch seine natürlichen Grenzen, das Endergebnis kann sich aber wirklich sehen lassen. Die Pro-Software der Kamera bietet manuelles fokussieren, einstellen der Belichtungszeit, Empfindlichkeit usw. So kann man wie mit mit einer Kamera gewohnt arbeiten. Die Zusammenarbeit von Huawei mit Leica hat wirklich etwas hervorragendes geschaffen und ich finde es sehr gut von Leica mit einem Handyhersteller zusammen zu arbeiten.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

 
Lippisches Kamera Museum