Braun D 40
Hersteller
Braun GmbH, Kronberg im Taunus
Typ
Braun D 40
Baujahr
1960 - 1970
Optik
Rodenstock Splendar 1:2,8/100 mm
Fokussierung
Manuell, motorisch per Fernbedienung
Filmgröße
KB Dias 5 x 5 cm
Magazintyp
Leuchtmittel

220V / 300Watt Osram 58.8597

Stromversorgung
220V/50Hz Netzanschluss

Was für ein großartiges Design dieser Braun D 40 Diaprojektor hat, verantwortlich dafür war der bekannte Industriedesigner Dieter Rams. Aber nicht nur äußerlich ist dieser Diaprojektor gelungen, auch die inneren Werte passen. Dazu gehören das motorisch fokus-sierbare Rodenstock Objektiv und die Verwendung von Universal Diamagazinen mit automatischem Wechsler. Gesteuert wird dies bequem mit der Fernbedienung. Eine Besonderheit bei diesem Projektor ist, dass beim Bildwechsel das Dia nicht eingeschoben wird, sondern mit einer 90° Drehung eingeschwenkt wird. Als Leuchtmittel hat er eine 300 Watt Glühlampe, deren Licht- leistung auch für größere Räume reicht. Um das schlanke Gehäuse realisieren zu können, wurde im Projektor z.B. Walzengebläse verbaut, für den Transport wird zudem die Magazinführung hoch geklappt. Aus der Feder von Dieter Rams stammt z.B. auch der Blitzer Braun F 65.
Im Bild unten links können Sie den Braun D 40 zusammen mit seinem original Transportkoffer und der Fernbedienung sehen.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum
 
Beim Überfahren des Bildes mit der Maus, sehen Sie
den Projektor mit eingeklappter Magazinführung.