Stativ Berlebach Report
Hersteller Berlebach, Mulda
Typ Berlebach Report Eschenholzstativ
Baujahr 1988
Höhe 68 cm
Höhe ausgezogen 185 cm, Mittelsäule ausgezogen
Elemente 3

Ein weiser Spruch unter Fotografen lautet:
"Ohne Stativ knips man, mit Stativ fotografiert man."
Berlebach ist der älteste immer noch aktive deutsche Stativ-hersteller. Die Firma existiert seit 1898 und fertigt auch heute noch sämtliche Stative aus Eschenholz. Für Stative gibt es eigentlich nichts besseres, da das Holz die kompletten Schwingungen von der Kamera fern hält. Aus diesem Grund sind auch Vermessungsstative aus Holz. Seid 1988 ist dies Stativ mein ständiger und treuer Beglei- ter. Kombiniert habe ich es seid 1990 mit dem schweren professionellen Kugelkopf Cullmann CT 22. Gefertigt ist das Stativ komplett aus Eschenholz mit Metallteilen aus Stahl. Das einzige leichte Teil ist die Mittelsäule aus ALU. Die Beine lassen sich nach Drücken eines Stiftes um einen Winkel von rund 120° nach oben schwenken. So lässt es sich auch in schwierigem Gelände überall hinstellen. Für bodennahe Aufnahmen kann man die Mittelsäule umdrehen. Auch die Füsse bestehen aus Stahlspitzen, haben aber aufsteckbare Gummifüsse. Mit seinen 2.7 kg ohne Kopf ist es wirklich nicht leicht, aber um verwackelte Fotos braucht man sich keine Gedanken machen. Denn entgegen den normalen ALU Stativen kann ein Berlebach Stativ nicht zittern.

© Text und Bilder von Dirk Böhling
home

Lippisches Kamera Museum